Money, money, money für die Herbstkollektion

Der Herbst ist ja nicht nur die Zeit von raschelndem Laub, Erntedank und heißem Kakao, sondern auch für den Modewechsel. Seit einiger Zeit gibt es Sommerklamotten und -accessoires nur noch im Schlussverkauf und die neuste Herbstmode steht in den Startlöchern. Nicht nur Stoffe und Schnitte ändern sich dann regelmäßig sondern auch Muster und Farben. Auch wenn man den Sommer vermisst, hat man doch irgendwie auch Lust sich mit neuen Klamotten, Taschen, Schuhen & Co. einzudecken. Aber erstmal sollte man Platz im Kleiderschrank freimachen. Das wär doch eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für den nächsten trüben Herbsttag! Hört sich vielleicht erstmal nach blöder Hausarbeit und Langeweile an, aber wer sagt denn, dass man dazu nicht ein paar Freunde einladen kann, die bei guter Musik und leckerem Tee ein bisschen mit anpacken und aussortieren helfen. Fällt ja schließlich keinem leicht sich von alten Lieblingsstücken zu trennen. Also, los geht’s!

Sobald der Schrank ausgemistet ist, ist natürlich wieder Platz für neue Teile. Vielleicht habt ihr ja schon beim Dakine Shop einen neuen Rucksack der Winterkollektion entdeckt, der euch gefällt oder euch ist eine coole Dakine Mütze ins Auge gestochen, die eure Garderobe komplettieren würde. Doch gerade als Schüler oder Student hat man ja nicht immer das nötige Kleingeld für ausgedehnte Shoppingtouren parat. Der ein oder andere hat sich sein Klamottengeld ja bestimmt schon in den Sommerferien verdient, gerade erst Geburtstag gefeiert und sich seine It-Pieces schon gewünscht oder spendable Eltern. Angespartes Taschengeld ist natürlich auch immer eine super Lösung, aber vielleicht habt ihr auch langsam mal Lust euer eigenes Geld zu verdienen. Nein, ihr sollt jetzt nicht die Schule abbrechen und in die Arbeitswelt umsiedeln! Holt euch doch einfach einen coolen Nebenjob! Die Schule sollte darunter natürlich nicht leiden, aber wer fleißig ist und nur ein paar Stunden die Woche oder in den Ferien arbeitet, kann das alles locker schaffen. Doch wo soll man da anfangen? Ihr traut euch auch gar nicht so richtig irgendwo anzufangen oder wisst nicht wie man eine Bewerbung schreibt? Dann aufgepasst!

Überlegt doch erstmal, was ihr gerne tut. Seid ihr gern in der Natur unterwegs oder liebt Tiere? Wie wär’s denn als Gassigeher für Hunde. Bastelt doch einen Flyer und verteilt ihn im Supermarkt oder fragt Freunde und Bekannte eurer Eltern. Das ist sowieso eine gute Idee. Vielleicht hat der Kumpel eures Vaters oder die Freundin eurer Mutter ja eine Firma oder ein Geschäft, in dem ihr ein wenig Akten sortieren oder den Kopierdienst übernehmen könnt. Auch Babysitten (Kurse dafür gibt es in jeder größeren und kleineren Stadt), Verkaufen (fragt doch mal bei der Bäckerei oder Drogerie um die Ecke) oder Regale einräumen (jeder größere Betrieb hat Stellen für Schüler oder Studenten) wären gute Optionen. Beim Bewerbungsschreiben könnt ihr zum Beispiel eure Eltern oder eure Lehrer an der Schule fragen, die haben sicher hilfreiche Tipps auf Lager.

Dann müsst ihr nur noch abwarten bis das erste Gehalt da ist (super Gefühl, übrigens!) und ab zum Shoppen, am besten beim Dakine Shop! Wie wär’s denn mit den Modellen unten?!

Dakine KYLIE Surplus

Dakine VERT TAIL Field Camo

Dakine CAMPUS Saltwater